Education Outreach Department (SPE)

Nationale und internationale Partner im Rahmen der Kernaufgaben der EPFL, der ETH Lausanne, an einen Tisch bringen, unsere zukünftigen Bachelor-, Master- und PhD-Studierenden bei ihren Entscheidungen und in ihren Bestrebungen unterstützen, die Sichtbarkeit des Bildungsangebots unserer Hochschule sowohl im akademischen Umfeld als auch bei sämtlichen Partnern der Bildungslandschaft gewährleisten und sich bereits im Vorfeld für einen reibungslosen Übergang von der Sekundarstufe II auf die EPFL einsetzen – das sind die Hauptzielsetzungen des Education Outreach Departments (SPE).

Unsere Mission

Damit unsere verschiedenen Interessentengruppen eine wohlüberlegte Studienwahl treffen und ihr Studium unter den bestmöglichen Bedingungen in Angriff nehmen können, bedarf es während ihrer gesamten Ausbildung aufeinander abgestimmter Hilfestellungen.

Ganz gleich, ob unsere zukünftigen Studierenden sich ehrgeizig den wissenschaftlichen Herausforderungen unserer Gesellschaft stellen wollen, ein horizonterweiterndes Studium erfolgreich abschliessen möchten oder von ihrem wissenschaftlichen Interesse angetrieben werden – wir sorgen dafür, dass sie alle von einem fundierten Lehrangebot profitieren können und in jeder Phase ihrer Laufbahn die für ihre Entscheidungsfindung hilfreichen Informationen finden.

Deshalb setzen wir uns auf verschiedenen Ebenen dafür ein, dass junge Menschen von innovativem Unterricht profitieren und ein Interesse für naturwissenschaftlich-technische Themen sowie für Vielfalt entwickeln. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass sie ein gutes Verständnis der sich ihnen bietenden Studien- und Karrieremöglichkeiten in zunehmend interdisziplinären und vernetzten Tätigkeitsbereichen haben.

Aktivitäten

Schnittstelle “Schulen und Institutionen”

Durch verschiedene interne wie externe Kooperationen möchte die vom Education Outreach Department geleitete Schnittstelle “Schulen und Institutionen” den Dialog mit den Gymnasien, Kollegien und Schulen sowie den Studienberatungsstellen stärken, um den Übergang zu einem EPFL-Studium zu erleichtern.

Förderung des Bildungsangebots

Über vielfache Begegnungen mit Studieninteressierten verfolgt das Education Outreach Department seine Hauptzielsetzung, die Sichtbarkeit der EPFL-Studiengänge zu gewährleisten, ihre Positionierung zu stärken und über die zahlreichen Möglichkeiten, welche zur Vielfalt und Qualität des Bildungsangebots beitragen, zu kommunizieren.

Internationale Förderung

Um den Studierenden der EPFL eine breite Auswahl an Studienmöglichkeiten im Ausland zu bieten und den Studierenden von Partnerinstitutionen einen Aufenthalt an der EPFL zu ermöglichen, setzt sich das Education Outreach Department für den Aufbau von Austausch- und Doppelabschlusspartnerschaften, die Stärkung bestehender internationaler Netzwerke sowie den Austausch von Best Practices ein.

No scheduled events

© 2021 EPFL

Summer Schools der EPFL: elektrisierende Studienwochen

  • News
  • EPFL
Mehr erfahrensur Tech Transfer.

Zum Sommer-Auftakt in den EPFL-Campus eintauchen: Dafür haben sich mit Begeisterung rund 130 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten im Rahmen der von der EPFL angebotenen Summer Schools entschieden. Diese voruniversitären Wochen werden jährlich vom Education Outreach Department (SPE) in enger Zusammenarbeit mit Partnern organisiert. Sie bieten den Schülerinnen und Schülern eine einmalige Gelegenheit, die EPFL zu entdecken und ergänzende Fähigkeiten in den Grundlagen- und Ingenieurwissenschaften zu entwickeln. Zudem bringen sie Jugendliche aus der ganzen Schweiz zusammen, insbesondere dank der Studienwoche, die der MINT-Klasse des Gymnasiums Lerbermatt in Köniz gewidmet ist. Sie stärken auch den nationalen Austausch, indem sie Deutschschweizer und Tessiner Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, ihre ersten Erfahrungen an der EPFL in der Romandie zu sammeln.

Alle News

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie uns jederzeit kontaktieren:

[email protected]


EPFL AVP-SAO SPE
Centre Midi – CM2 348
Station 10
CH – 1015 Lausanne