Bildungsinitiativen

Innovation im Dienste der Lehre

Die EPFL misst pädagogischer Innovation besondere Bedeutung bei, um eine hochwertige Lehre anzubieten, die an die Entwicklungen unserer Gesellschaft angepasst ist. Unsere Forschung im Bildungsbereich zielt darauf ab, neue Formen der Lehre zu entwickeln und technologische Fortschritte zu nutzen, um den Erwerb von Wissen zu erleichtern.

Daher sind wir jenseits unseres Campus auf allen Bildungsebenen aktiv – von der Primär- über die Sekundarstufe oder die Berufsausbildung bis hin zur Weiterbildung. Entdecken Sie nachfolgend unsere verschiedenen Initiativen.

LEARN Center

Das LEARN Center fungiert als Forum aller Akteur*innen der Bildungsforschung und ist auf allen Ebenen des Schweizer Bildungswesens aktiv, indem es neuartige pädagogische Praktiken entwickelt und Lehrende beim Erwerb digitalen Wissens unterstützt.

Discovery Learning Program

Das Discovery Learning Program zielt darauf ab, Interdisziplinarität und erfahrungsgestütztes Lernen zu stärken, und bietet Infrastrukturen an, mit denen praktische Übungen durchgeführt und innovative praktische Projekte entwickelt werden können.

CEDE Center for Digital Education

Das CEDE ist für die MOOCs und damit einen Bereich zuständig, in dem die EPFL europaweit führend ist. Dabei führt es verschiedene Forschungsprojekte durch, um die Bedürfnisse der Studierenden besser einzugrenzen und leistungsfähigere Lehr- und Lernmethoden anzubieten.

CAPE Teaching Support Centre

Das CAPE betreut, schult und berät Lehrende bei ihren Projekten für pädagogische Innovation auf dem Campus und stützt sich auf die neuesten Erkenntnisse der Lern- und Lehrforschung.