Tag der Bildung 2019

Anlässlich des 50. Jubiläums der ETH-Lausanne hat die Vizepräsidentschaft für Lehre eine besondere Fachtagung veranstaltet. Dieses Treffen hat die Gelegenheit geboten, eine gemeinsame Überlegung rund um die zukünftigen Herausforderungen der Bildung zu führen.

Die Zukunft der Bildung und die Herausforderungen des Übergangs vom Gymnasium an die Universität

Der Tag der Bildung hat Lehrpersonen, Studienberaterinnen und -berater und andere Akteure der Schweizer Bildungslandschaft zusammengebracht.
Workshops, Konferenzen und Debatten rund um die Promotion der wissenschaftlichen Studiengänge, die Bildung im digitalen Zeitalter und die Berufs- und Studienberatung für Jugendliche standen auf dem Programm.

Im Rahmen des durch das LEARN Center der EPFL eingeführten LEARN Awards wurden innovative Projekte im Bereich des gymnasialen Unterrichts mit Preisen ausgezeichnet.

Im Sinne des nationalen Dialogs wurde diese Tagung zweisprachig (Französisch – Deutsch) mit Simultanübersetzung durchgeführt.

In den Medien:

Le projet d’une classe de Moutier primé par l’EPFL (Radio Jura Bernois, 25.4.2019)

Kantonsschule holt «Learn Award» (Solothurner Zeitung, 7.6.2019)

Detailliertes Programm

Workshops, Konferenzen und Debatten rund um die Promotion der wissenschaftlichen Studiengänge, die Bildung im digitalen Zeitalter und die Berufs- und Studienberatung für Jugendliche.

Workshops

Workshops zum Thema wissenschaftlicher Unterricht im Gymnasium und in den Hochschulen mit direktem Einfluss auf die zukünftigen Kompetenzen unserer Jugendlichen

Innovative Lehrmethoden

Zehn innovative Pädagogik-Projekte im Bereich des Übergangs Gymnasium-Universität wurden von Gymnasiallehrkräften vorgestellt.

© EPFL – Murielle Gerber