Mathematik

Die Mathematik gilt als die älteste Wissenschaft der Zukunft. Mithilfe der steigenden Rechenleistung der Computer eröffnet sie Wege für neue wissenschaftliche Ansätze und bietet eine neue Sicht auf die Welt: Bereiche wie Data Science, Kryptografie, Digital Humanities oder Machine Learning basieren allesamt auf Mathematikkenntnissen, die für die Darstellung komplexer Phänomene unentbehrlich sind.

Mathematik besitzt die Fähigkeit, aufzuzeigen, dass hinter Chaos- oder Lärmerscheinungen doch Sinn vorhanden sein kann.

Den ersten Beobachtern musste die Bewegung der Sterne chaotisch erscheinen, bevor die Entwicklungen von Physik und Mathematik es möglich machten, daraus Himmelsrhythmen abzuleiten. Auch weiterhin ermöglicht es die Mathematik, Sinn und Informationen aus Daten zu extrahieren. Dank den neuen Technologien, die astronomische Datenmengen produzieren, steht der Mathematik eine glänzende Zukunft bevor.

Zusammen mit der Informatik ist dank der Mathematik und der mathematischen Forschung ein wesentliches Werkzeug entstanden: eine Art Kristallkugel. Die Welt kann be­wun­derns­wer­ter­wei­se dank der Mathematik in Gleichungen ausgedrückt werden. Diese Modelle der Realität können schrittweise gelöst werden, um die vergangene oder zukünftige Entwicklung der Welt zu bestimmen. Das Verhalten von Luft, Wasser, Eis oder sogar Molekülen kann insbesondere dank der Mathematik modelliert werden.

Vorstellung des Programms

Im ersten Jahr werden die Grundlagen der Analysis, Geometrie, linearen Algebra und generellen Physik vermittelt. Im zweiten und dritten Jahr werden neue Fächer wie Topologie, operationelle Forschung, Wahrscheinlichkeiten, Statistik oder numerische Mathematik angeschnitten. Das dritte Jahr besteht ausschliesslich aus Wahlfächern und zwei Semesterprojekten. Die individuelle Wahl der besuchten Kurse ist für die Wahl des Masterstudiums sehr hilfreich.

Bachelor: vereinfachter Studienplan

Master: Aussichten

In diesem Studiengang werden diverse Gebiete der Mathematik angeschnitten (Algebra, Analysis, Kombinatorik, Zahlentheorie, Geometrie und Topologie). Dank dem Niveau und der Vielfalt der angebotenen Kurse, welche ein genaues Verständnis der fundamentalen mathematischen Werkzeuge und des abstrakten Denkens ermöglichen, können verschiedene Anwendungsgebiete angezielt werden.

Detaillierte Informationen (auf Englisch)

In diesem Studiengang werden diverse Anwendungsgebiete der Mathematik angeschnitten (operationelle Forschung, angewandte Wahrscheinlichkeit und stochastische Prozesse, Statistik, numerische Analysis und wissenschaftliche Berechnungen). Absolventinnen und Absolventen dieses Programms sind Spezialisten für Abstraktion und Analyse komplexer Probleme, Extraktion relevanter Parameter, Durchführung von Simulationen des untersuchten Systems, Vorhersagungen und Vergleich der Resultate mit der Realität. Teil dieses Studiengangs ist auch ein sechsmonatiges Arbeitspraktikum.

Detaillierte Informationen (auf Englisch)

Nach dem Abschluss des Bachelor-Studiums werden auch andere Programme angeboten, besonders einige interdisziplinäre Master. Mehr Informationen zu den Master-Studiengängen (auf Englisch).


Bitte beachten Sie, dass die Informationen zur Programmstruktur sowie die vereinfachten Studienpläne jederzeit geändert werden können und nicht als rechtsverbindlich gelten. Massgebend sind nur die offiziellen Reglemente und Studienpläne (auf Englisch).

Berufsaussichten

Das Mathematikstudium ist die Grundlage für verschiedene Fachrichtungen und bietet zahlreiche Berufsmöglichkeiten an. Die Studierenden erlangen Fähigkeiten, die in verschiedensten Bereichen von Bedeutung sind. Vor allem bei der Erforschung unseres Genoms, der Bewältigung grosser Herausforderungen wie dem Klimawandel oder bei der Gewährleistung der Sicherheit von grossen Mengen an personenbezogener Daten sind diese Fähigkeiten speziell gefragt.

Ferner werden sie für die Evaluierung öffentlicher Massnahmen, für Veränderungen in der Unternehmensführung oder für das Design von Industrieprodukten beigezogen. Dank ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten in Bereichen wie Modellierungstechniken, Statistik und Problem Solving bieten sich ihnen berufliche Chancen in der Informatik, in der Versicherungsmathematik, in der Meteorologie, im Consulting oder im Finanzbereich – einem Gebiet, in dem Mathematikerinnen und Mathematiker in den letzten zwei Jahrzehnten häufig tätig waren.

Zudem steht Studienabgängerinnen und -abgängern eine Tätigkeit im Unterricht oder in der Forschung offen, wenn sie ihre akademische Laufbahn fortsetzen und ein Doktoratsprogramm absolvieren.


Alumni: was wird aus ihnen?

Irene Vicari

Ich bin anfangs 2014 von Zürich nach New York gezogen. Ich war bereits seit zweieinhalb Jahren bei der UBS tätig und die Bank hat es mir ermöglicht, ins Ausland zu gehen.

Irene Vicari, Bachelor und Master Mathematik (2010). Irene Vicari arbeitet bei der UBS in New York als Quantitative Risk Analyst.

Kontakt 

Weitere Informationen zu diesem Programm erhalten Sie hier: [email protected] / +41 (0)21 693 25 65


Für allgemeine und praktische Informationen auf Deutsch wenden Sie sich bitte an das Education Outreach Department: [email protected]