Interdisziplinäre Vorträge

“Ich bin an unserer Energiezukunft interessiert, weiss aber nicht, welches Studienfach ich wählen soll!”

“Ich kann mich nicht zwischen Mathematik und Informatik entscheiden, was soll ich tun?”

“Ist Medizintechnik wirklich nur mit einem Studium in Life Sciences Engineering zugänglich?”

© Alain Herzog

Vielleicht haben Sie sich im Rahmen Ihrer Studienwahl bereits einige dieser Fragen gestellt. Um Sie bei dieser der Wahl zu unterstützen, organisieren wir fünf Konferenzen rund um aktuelle und interdisziplinäre Themen. Dies ermöglicht Ihnen die Herangehensweise unterschiedlicher Studienrichtungen an das gleiche Problem zu vergleichen. Fachleute sowie Vertreterinnen und Vertreter der Abteilungen stehen Ihnen am Ende jeder Sitzung für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Sich für die Nachhaltigkeit einsetzen

Zeit: 14.30-15.15 Uhr
Ort: Saal 5abc
Redner: Michka Melo
Sprache: Französisch
Beschreibung: Der Klimawandel sowie der Rückgang der biologischen Vielfalt und die Verknappung der fossilen und metallischen Ressourcensind nur einige der Herausforderung denen sich die neuen Generationen mit ihrem Fachwissen in Technik, Wissenschaft und Architektur stellen müssen. Um diese zu meistern, müssen sie die Kompetenzen, welche sie während dem EPFL-Studium durch Vorlesungen, Projekte oder assoziierten Aktivitäten erworbenen haben zum Einsatz bringen. In diesem Vortrag erfahren Sie mehr wie die Technik zur Lösungsfindung beiträgt und wie die EPFL Sie bei der Entwicklung solcher Lösungen unterstützen kann. Sie lernen auch einige Profile von Fachleuten kennen, die sich mit diesen Themen befassen.
Beteiligte Studienrichtungen: alle

Gesundheit und Medizintechnologien

Zeit: 15.30-16.15 Uhr
Ort: Saal 5abc
Redner: Prof. Jean-Philippe Thiran
Sprache: Französisch
Beschreibung: Technologien spielen in allen Ebenen des Gesundheitsbereichs eine wichtige Rolle. In diesem Kontext kommen sehr verschiedene Kompetenzbereiche zum Tragen, angefangen bei der Elektronik oder Biomechanik bis hin zu verschiedenen Materialien und Imaging. Prof. Thiran wird mit konkreten Beispielen aus seiner Forschung in Imaging und in der Signalverarbeitung (signal processing) diese Themen erläutern sowie die Zusammenarbeit mit Medizinern und deren Auswirkung auf die Patienten.
Beteiligte Studienrichtungen: Elektrotechnik und Informationstechnologie, Life Sciences Engineering, Materialwissenschaft, Maschineningenieurwissenschaften, Mikrotechnik, Physik

Das unternehmerische Ökosystem der EPFL

Zeit: 16.30-17.15 Uhr
Ort: Raum 3abc
Redner: Marc Laperrouza
Sprache: Französisch
Beschreibung: Die EPFL bietet ein aussergewöhnliches Umfeld für Forschung und Lehre. Ist es jedoch möglich Unternehmertum und ein EPFL-Studium zu vereinbaren? Welche verschiedenen Initiativen werden den Studierenden angeboten? Wie bereitet ein EPFL-Studium Sie auf die Welt des Unternehmertums und der Start-ups vor? Entdecken Sie, was die EPFL und ihr Ökosystem künftigen Unternehmern bieten kann, sei es im Bereich der Ausbildung oder der Projektentwicklung.
Beteiligte Studienrichtungen: alle

Künstliche Intelligenz

Zeit: 16.30-17.15 Uhr
Ort: Raum 2abc
Redner:  Prof. Pierre Vandergheynst
Sprache: Französisch
Beschreibung: Künstliche Intelligenz (KI) – oder genauer gesagt maschinelles Lernen oder „Machine Learning“ – hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Technologien des 21. Jh. entwickelt: Sie unterstützt die Entdeckung neuer Medikamente und Materialien, sie verbessert die Interpretation medizinischer Bildgebung oder sie unterstützt das autonome Lenken von Fahrzeugen. Mehr als jede andere Technologie ist sie Teil unseres Alltags geworden, zum Guten (Unterstützung beim Musik finden, Texte übersetzen) aber auch zum Schlechten: Sie hilft, Modelle unserer Persönlichkeiten zu erstellen, die manchmal ohne unser Wissen verwendet werden, oder sie ermöglicht das Erstellen von lebensechte falschen Bildern In diesem Vortrag zeigen wir wie KI und insbesondere neuronale Netze funktionieren, was sie versprechen sowie was ihre Grenzen und Gefahren sind.
Beteiligte Studienrichtungen: Elektrotechnik und Informationstechnologie, Informatik, Kommunikationssysteme, Mathematik

The Science of Music

Zeit: 13.30-14.15 Uhr
Ort: Raum 3abc
Redner: Fabian C. Moss
Sprache: Englisch
Beschreibung: Musik umgibt uns. Sie spielt in allen bekannten menschlichen Kulturen eine grosse Rolle, und wir sind ihr täglich viele Stunden lang ausgesetzt: in Einkaufszentren, in der Werbung und – natürlich – wenn wir sie hören oder abspielen. Musik begleitet uns in Freud und Leid; Filmmusik kann ausdrücken, was Dialoge und Bilder allein nicht können, vor allem was Gefühle und Emotionen angeht. Trotz dieser scheinbar universellen Funktionen weist die Musik eine ausserordentliche interkulturelle und stilistische Vielfalt auf. Das Digital and Cognitive Musicology Lab der EPFL widmet sich der Frage, wie Musik all diese Funktionen und andere erfüllt. Um dieses vielschichtige Phänomen zu untersuchen, bedarf es verschiedener Perspektiven. Ihr interdisziplinäres Team nutzt Informatik und maschinelles Lernen, Psychologie und Neurowissenschaften sowie Musikwissenschaft und -theorie, um besser zu verstehen, wie Musik funktioniert.
Beteiligte Studienrichtungen: Elektrotechnik und Informationstechnologie, Informatik, Kommunikationssysteme, Life Sciences Engineering, Mathematik, Physik