Assoziiertes Vizepräsidium für studentische Angelegenheiten und Outreach (AVP-SAO)

Das AVP-SAO in Kürze

Das AVP-SAO wurde als Exzellenzzentrum für die Unterstützung junger Wissenschaftler*innen und Ingenieur*innen gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, sie zu einer hochwertigen naturwissenschaftlichen Ausbildung zu ermutigen, von der Schulzeit bis zum Abschluss des Hochschulstudiums. Sein Hauptanliegen ist, das Wohlbefinden der EPFL-Studierenden zu gewährleisten, indem es ein förderndes Umfeld schafft, in dem sich alle entfalten und ihr volles Potenzial ausschöpfen können.

Zu den verschiedenen Aufgaben des AVP-SAO gehören die Förderung der Wissenschaften unter jungen Menschen und in der breiten Öffentlichkeit, die Durchführung von inspirierenden Bildungsprogrammen für hochbegabte Primar – und Sekundarschüler*innen, die Unterstützung neuer EPFL-Studierenden beim Übergang vom Gymnasium auf die EPFL, die Förderung der EPFL-Studiengänge, die Ausarbeitung internationaler Abkommen mit Hochschulen auf der ganzen Welt sowie die Unterstützung und Beratung der Studierenden bei der Stellensuche. Darüber hinaus sichert das AVP-SAO den Zugang zu sozialer, psychotherapeutischer und spiritueller Unterstützung für Studierende, bietet Hilfe bei der Wohnungssuche sowie die Möglichkeit, Fremdsprachen zu lernen und verschiedene Sportarten auszuüben.

Assoziierte Vizepräsidentin für studentische Angelegenheiten und Outreach

Kathryn Hess

Lassen Sie uns die EPFL zu einer akademischen Vorzeigeeinrichtung machen, die durch ihre von Respekt, Toleranz, Verantwortung und Integrität geprägte Kultur und ihr vielseitiges und reichhaltiges Angebot an extracurricularen Aktivitäten überzeugt.

Kathryn Hess, assoziierte Vizepräsidentin für studentische Angelegenheiten und Outreach

Dienste und Abteilungen

Das Education Outreach Department fungiert als Forum nationaler und internationaler Partner mit Blick auf die Hauptaufgaben der EPFL, berät die künftigen Bachelor-, Master- und PhD-Studierenden bei ihren Entscheidungen und sorgt dafür, dass das Bildungsangebot der Hochschule sowohl in der akademischen Welt als auch in der Industrie die erforderliche Resonanz erhält.

Die Abteilung für Wissenschaftsförderung fördert Wissenschaft und Technologie bei Kindern und Jugendlichen, führt sie in die MINT-Bereiche ein und setzt sich für die Verbreitung von wissenschaftlichen und technologischen Erkenntnissen in der Öffentlichkeit ein.

Der Cours Euler ist ein den klassischen Schulunterricht ergänzendes Mathematikprogramm, das speziell für hochbegabte Westschweizer Kinder ausgelegt ist.

Der Dienst für studentische Angelegenheiten betreut, berät, unterstützt und fördert Wohlergehen und Entwicklung der Studierenden und Doktoranden*innen im Laufe ihres Werdegangs an der EPFL. Er setzt sich zusammen aus dem Studentischen Dienst, der Wohnungsvermittlung und dem Dienst für soziale Angelegenheiten.

Studentische Vereinigungen profitieren von verschiedenen Leistungen und Hilfsmitteln, mit denen sie grosse Projekte selbst mit wenig finanziellen Mitteln umsetzen können. Ziel ist, die im Studium erworbenen technischen Kompetenzen mit dem durch Verbandserfahrung erworbenen Wissen zu bereichern.

Die Schnittstelle “Gymnasien-EPFL” gehört zur Schnittstelle “Schulen und Institutionen”. Hauptaufgabe dieser Schnittstelle ist es, über die für ein wissenschaftliches Studium erforderlichen Kompetenzen aufzuklären und den Schüler*innen zu ermöglichen, sich für einen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Beruf zu entscheiden.

Das Career Center will als Brücke zwischen der EPFL und der Arbeitswelt fungieren. Dabei bietet es den Studierenden während ihres Studiums und bis zu sechs Monate nach ihrem Abschluss zahlreiche Leistungen an. Ebenso stellt es Arbeitgebern*innen verschiedene Dienste bereit.

Das Sprachenzentrum unterstützt und fördert das Erlernen von Sprachen, um den Anforderungen in Zusammenhang mit einer internationalen Hochschulausbildung und Mobilität Rechnung zu tragen. Darüber hinaus ermöglicht es den Aufbau mehrsprachiger und interkultureller Kompetenzen, damit Sprachkenntnisse in zahlreichen Kontexten zu den unterschiedlichsten Zwecken kompetent eingesetzt werden können.

Seelsorge fungiert als offene ökumenische Anlaufstelle auf dem Campus. Vor diesem Hintergrund koordiniert sie verschiedene Aktivitäten für alle, hilft bei existenziellen Fragestellungen, erleichtert die Integration ausländischer Studierender und Doktoranden*innen und fördert den Dialog zwischen Religionen.

Der UNIL/EPFL Sportdienst bietet Kurse in mehr als 125 Disziplinen, Veranstaltungen und Unterhaltungsprogramme an. Zahlreiche engagierte Betreuer*innen leiten Studierende und Mitarbeitende bei ihren sportlichen Aktivitäten an.

Kontakt

Sekretariat AVP-SAO
[email protected]

EPFL AVP SAO
CE 1 631 (Centre Est)
Station 1
CH-1015 Lausanne

Stellvertreter der assoziierten Vizepräsidentin für studentische Angelegenheiten und Outreach

Daniel Chuard
[email protected]