Zwei neue Medien für die Studierendengemeinschaft

Das studentische Leben an der EPFL ist ein Abenteuer mit verschiedenen Kapiteln aus Umwegen, Abwegen und Querfeldeinwegen voller Anekdoten und Emotionen. Kurz: reichlich Stoff zum Erzählen! Daher starten die EPFL und ArtePoly das Magazin SUPERBOOM sowie ein Online-Medium (Name steht noch nicht fest) – zwei Plattformen, auf denen die Studierendengemeinschaft von ihrem Alltag auf dem und rund um den Campus erzählen kann.

Das Magazin konzentriert sich auf die gesellschaftlichen und kulturellen Aspekte des Studierendenlebens und enthält Film-, Musik- und Buchrezensionen, einen Veranstaltungskalender sowie ausgefallene Rubriken.

Durch die Förderung der Wissenschaft in allen ihren Facetten, einen Blick hinter die Kulissen der EPFL, tolle Angebote oder auch Humoristisches rund um das (ausser)ordentliche Studierendenleben wird das Online-Medium vorwiegend Beiträge enthalten, die mit den Kernaufgaben der EPFL zusammenhängen, d. h. mit Bildung, Forschung und Innovation.

Zwischen beiden Plattformen wird ein inhaltlicher Austausch stattfinden.

Das Online-Medium wird zusammen mit einem Redaktionsteam aus sechs motivierten Studierenden entwickelt. Dieses Medium ergänzt die offizielle Website der EPFL mit Artikeln (Porträts, Rubriken, Interviews und Reportagen), Videos und Podcasts, die sich auf das Leben auf dem Campus und die Kernaufgaben der EPFL, d. h. auf Bildung, Forschung und Innovation, beziehen. Humor, Satire, ausgefallene Beiträge und Kreativität in allen ihren Formen – alles ist erlaubt, solange der redaktionelle Kodex eingehalten wird.

Das Redaktionsteam wird die Website zusammen mit Mitgliedern des Assoziierten Vizepräsidiums für studentische Angelegenheiten und Outreach (AVP-SAO) verwalten. Die Studierenden in diesem Team werden die wesentlichen Beitragenden sein. Das Team wird dafür zuständig sein, Themen festzulegen, Inhalte für die Website aufzubereiten (Texte, Videos, Podcasts), die Bearbeitung und die Veröffentlichung der Inhalte zu verwalten und aus vorgeschlagenen Beiträgen auszuwählen. Letztere sind in französischer, deutscher, italienischer oder englischer Sprache zu verfassen. Alle Personen, die zur Website beitragen, werden zum Tarif studentischer Hilfskräfte vergütet.

Wenn Sie bei der Lancierung dieses neuartigen Projekts mitmachen und sich dem Redaktionsteam des künftigen Online-Mediums (mindestens ein Semester lang) anschliessen wollen, dann schreiben Sie uns an folgende E-Mail-Adresse: [email protected]

 

Das ArtePoly-Magazin mit dem Namen SUPERBOOM erscheint im A5-Format und wird seit Beginn des akademischen Jahres 2021 auf dem Campus verteilt. Es enthält Artikel (Porträts, Rubriken, Interviews und Reportagen) sowie Illustrationen und Comics von Studierenden. Das Magazin bietet Letzteren die Möglichkeit, sich über ihre Interessen auszutauschen: Kino, Musik, Literatur, Kultur und Popkultur allgemein – aber auch Witziges und Spritziges aus dem Alltag auf dem Campus der EPFL ist willkommen.

SUPERBOOM wird von einem Team aus sechs Redaktorinnen und Redaktoren herausgegeben, die allesamt für je eine Rubrik sowie die Auswahl der angebotenen Inhalte zuständig sind.

SUPERBOOM erscheint monatlich und ist völlig kostenlos! Im Sinne der Nachhaltigkeit kann das Magazin nach vollendeter Lektüre zum Recycling an einer der Sammelstellen auf dem Campus abgegeben werden.

Wenn Sie einen Beitrag verfassen möchten oder Ihre Motivation sogar so weit geht, dass Sie sich dem Haupt-Redaktionsteam anschliessen möchten, dann senden Sie Ihre Inhaltsvorschläge und Ihre Bewerbung an folgende E-Mail-Adresse: [email protected]